doXisafe Release mit neuem Konzept

Heute ist es soweit!

Unsere Lösung zum schnellen, sicheren und kostenfreien Versand von Dokumenten geht mit einem neuen Look an den Start und es kommt noch besser: zusätzliche Features sind auch dabei!

Von nun an ist für alle Nutzer der Versand von Dokumenten noch sicherer, denn deren Verschlüsselung findet ab jetzt nicht erst in der Cloud, sondern noch vor dem Verschicken direkt lokal im Browser statt. Somit wird garantiert, dass niemand Daten, die nicht für ihn bestimmt sind, abfangen und einsehen kann!

Warum sich anmelden weiterhin lohnt:

Innerhalb des neuen User-Konzepts wird nun der Zugriff von doXisafe auf die drei größten Cloudanbieter Dropbox, Google Drive und OneDrive ermöglicht. Bedeutet, jeder Nutzer, der auch einen oder mehrere der erwähnten Dienste nutzt, kann sich kinderleicht von doXisafe darauf verbinden und beliebig, von allen genutzten Plattformen, seine Dokumente zusammenstellen und mit anderen über unser doXisafe teilen.

Vorteile:

  • Volle Administrationsmöglichkeiten auf allen Clouds – Ordner anlegen oder umbenennen und Dateien hochladen – über eine einzige Benutzeroberfläche, die von doXisafe.
  • Dokumente, die geteilt werden, kann der Empfänger direkt im Browser über unseren doXiview angezeigt bekommen.
  • Über die Freigabefunktion kann eine Datei beliebig oft versendet werden, ohne dass ein neuer Versand-Ordner angelegt wird – das spart Speichervolumen!

Probiert es aus! Viel Spaß dabei.

Let´s CIB.

Teile diesen Post:

Hackathon in modulE: KI, 3D-Druck und XR für die Städte von morgen

Wie können wir mit Hilfe zukunftsweisender Technologie die Herausforderungen des Klimawandels auf unsere Städte angehen? Die Resilienz einer Stadt wie München und ihrer Infrastruktur wird ein sehr wichtiges Kriterium für ihre Zukunftsfähigkeit werden.

Am 25. und 26. Januar werden in modulE innovative Lösungen entwickelt, um urbane Zentren wie München resilienter zu machen. In nur 48 Stunden werden 60 Teilnehmer*innen (aus Design, Entrepreneurship, Marketing und IT) in interdisziplinären Teams Prototypen entwickeln und präsentieren.

Der zweitägige Hackathon findet im Rahmen des Zertifikatsprogramms SEA:certificate (Soziale Innovationen und urbane Nachhaltigkeit) der Social Entrepreneurship Akademie und in Kooperation mit der Hans Sauer Stiftung sowie dem Zentrum Digitalisierung.Bayern statt.

© jmvotography
© jmvotography

Nach einem Impulsvortrag zum Thema Resiliente Städte geht’s los: In den nächsten zwei Tage wird konzipiert, entwickelt, programmiert und getüftelt. Ganz nach dem Motto „Tech for Good“ werden Expert*innen den Teilnehmer*innen in Workshops Technologien wie KI, 3D-Druck und XR näher bringen.

Coaches, darunter Konrad Schmid (CIB), Laura Janssen (Climate-KIC) oder Vera Steinhauser (Hans Sauer Stiftung) unterstützen die einzelnen Teams beim Prototyping. Unsere fünf Startups können natürlich auch teilnehmen. Ein paar limitierte Plätze sind noch frei, Bewerbungsfrist ist am 17. Januar.

CIB Mitarbeiter*innen sind herzlich eingeladen, sich am Freitag um 18.00 Uhr erste Ergebnisse anzuhören. Am Samstag, den 26. Januar finden um 17.00 Uhr die finalen Pitches vor der Jury (Ulrich Brandner (CIB), Barbara Lersch (Hans Sauer Stiftung), Dr. Ursula Triebswetter (LHM) und Kristina Notz (SEA)) statt.

Let’s hack in modulE!

Teile diesen Post:

Startups in modulE: maiot

Seit Anfang November nutzen fünf Startups das modulE powered by CIB als Arbeitsplatz. Höchste Zeit die einzelnen Teams genauer vorzustellen und sie zu ihren Ideen und Visionen zu befragen. Den Startschuss macht maiot –  Gründer Ben wurde von uns interviewt. Doch lest selbst:

Wer steckt hinter maiot und welches Problem löst ihr?
Hinter maiot stecken Adam (auf dem Foto zu sehen), Ben und Hamza. Wir sagen Komponentenversagen in Nutzfahrzeugen voraus. Unsere Kunden stellen so sicher, dass ihnen keine Fahrzeuge liegenbleiben, keine Fracht durch Kühlschaden verloren geht und das ihr im Sommer im Bus der MVG nicht wegen kaputten Klimaanlagen schwitzen müsst. Wir schaffen das aber natürlich nicht alleine, unser großartiges Team besteht aktuell aus den beiden Data Scientists Damian und Antonio sowie Felix und Jasper aus dem Business Development.

Woher kam die Idee?
Adam hat eine ganze Weile bei Knorr-Bremse und MAN im Business Development verbracht und so einen tiefen Einblick in den Nutzfahrzeugmarkt bekommen. Unsere unterschiedlichen Fachdisziplinen (Maschinenbau, BWL, Software Engineering und Machine Learning) haben dann vom einen zum anderen geführt.

Was waren wichtige Stationen bis jetzt und wie läuft es bisher für euch?
Als Meilensteine kann man sicher die Gründungsphase in der Digital Product School und die Teilnahme an Xpreneurs, Techfounders und jetzt dem LMU Entrepreneurship Center nennen. Bis jetzt haben wir bereits ein paar Projekte mit strategisch wichtigen Kunden abgewickelt und stecken in weiteren mittendrin. Auch für 2019 sieht es sehr gut aus, wir haben vielversprechende Gespräche und werden ein paar wirklich coole Projekte umsetzen.

Wie seid ihr auf modulE aufmerksam geworden? Und wie findet ihr die Idee von CIB, als etabliertes mittelständisches Unternehmen einen Space für Startups zu schaffen?
Den Kontakt hat das LMU EC für uns hergestellt, so kamen wir zu euch. Sich als Mittelständler an der Gründerförderung in München zu beteiligen ist eine coole Entscheidung, von der alle nur profitieren können. Als Gründer ist jeder Kontakt zu erfahreneren Unternehmern wertvoll und ein gutes Netzwerk hat noch nie geschadet.

Das Jahr 2018 ist rum, wie fällt euer Fazit aus? Gibt es große Pläne für 2019?
2018 verging für uns wie im Flug, wir hatten eine grandiose Zeit mit vielen Erfolgen und Erkenntnissen, und für 2019 sehen die Vorzeichen nochmal besser aus. Wir freuen uns auf das neue Jahr und die anstehenden Projekte, viel Wachstum und alle Herausforderungen, die uns noch bevor stehen.

Wir bedanken uns für das interessante Gespräch.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

CIB wünscht frohe Weihnachten und ein Prosit Neujahr

2018 geht so langsam zu Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

CIB verabschiedet sich vom 24.12.2018 – 04.01.2019 in den Betriebsurlaub und ist ab 07.01.2018 wieder für Sie da. Unser technischer Support steht Ihnen während der Feiertage zur Verfügung.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Partnern, Kunden und Mitarbeitern bedanken und wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Christmas is near and we are looking back on an exciting 2018.

Starting 24/12/2018 until 04/01/2019 we are closed due to company holidays.
We will return on 07/01/2018 with the regular working hours. Our technical support will be available during the holiday season.

We wish you a Merry Christmas, relaxing holidays and a Happy New Year.

 

Let’s CIB 2019!

 

 

 

Teile diesen Post:

2. Auflage CIBmas in München

Zum 2. Mal fand letzten Freitag die große Jahresendfeier, unsere CIBmas, statt. Kollegen und Kolleginnen aus verschiedenen Teilen Europas folgten der Einladung, um in München zu feiern.

Nach kurzer Auftaktrede von Uli Brandner und offiziellem Startschuss zur Olympiade, gab es ein umfassendes Frühstück, damit alle Teilnehmer gestärkt in ihre Wettkämpfe ziehen konnten.

Obwohl es, aufgrund der großen Teilnehmerzahl, schon über die ganze Woche hinweg Spielbegegnungen in München gegeben hatte, war der gesamte Tag bis gegen 17:00 Uhr mit Dart, Tischtennis, Billard und Kicker-Partien gefüllt. Die Olympiade machte somit wiedermal eine etwas andere Begegnung unter Kollegen möglich. Man konnte sich über die neuesten Themen und Projekte austauschen und sich mit neuen Kollegen vernetzen.

Zum Abendprogramm im modulE powered by CIB, unserem Space für Events, Startups und mehr wurden auch zahlreiche externe Gäste begrüßt. Im interaktiven Austausch von Uli Brandner und Kollegen wurden unterschiedlichste Themen, die CIB in diesem Jahr bewegt haben, angesprochen:

  • die Kanzlei-App wurde vorgestellt,
  • das DeepER Team hat aus dem Nähkästchen geplaudert,
  • unser neues Forschungsthema POP wurde angesprochen,
  • das Projekt OWC genauer betrachtet,
  • Pitches von 2 Startups aus modulE gehalten,
  • die doXiview Landingpage mit Anwendungsfällen unserer Lösung gezeigt,
  • CoMod – CIB Office Module und damit der Baukasten unserer Lösungen verdeutlicht,
  • der Camunda-Modeler erwähnt,
  • Hyve Crowdsourcing vorgestellt
  • und Prozessautomation auch mit konkretem Beispiel für plan&forecast und damit verbundenes Einsparungspotential bei CIB gezeigt.

Anschließend wurden die Jubilare geehrt, die dem Unternehmen schon viele Jahre treu sind und die sportlichen Gewinner der CIBmas Olympiade haben ihre Preise in Empfang genommen.

Wir gratulieren den Siegern recht herzlich und wünschen viel Spaß mit den tollen Preisen:

Platz Billard Darts Kicker Tischtennis Quadrathlon
1. Tammo Wüsthoff Daniel Stegmaier Konrad Schmid Rudolf Senicar Michael Beermann
2. Swen Juric Holger Wissenbach Frank Seboldt Mark Baumann Thorsten Behrens
3. Thorsten Ollegott Peter Erber Andreas Held Konrad Schmid Michael Hobmaier

 

Danach wurde das Buffet eröffnet und im Anschluss die Tanzfläche mit unserem hauseigenen DJ eröffnet und bis tief in die Nacht getanzt!

Alle Bilder unserer Feier findet Ihr in doXisafe.

Schön war´s – Merry CIBmas

Teile diesen Post:

(VII) Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Unsere Reihe „Einstieg bei CIB“ geht in die nächste Runde. Kerstin Müller ist seit Anfang Oktober bei CIB und für die Geschäftsentwicklung in Belarus/Baltikum sowie für das Hochschulmarketing zuständig.

Frage: Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Kerstin: Ich komme aus einem Bereich, der scheinbar nicht so viel mit IT im direkten Sinne zu tun hat: Bildung und Verwaltung.

Frage: Warum hast du dich bei CIB beworben?

Kerstin: Ich habe mehrere Jahre für den DAAD in Belarus ein Büro geleitet und dabei einen tiefen Einblick in das Land und in Verwaltungsabläufe erhalten. Die Arbeit von CIB in genau dieser Region hat mich gereizt. Interesse an der Region habe ich seit jeher, aber ich hatte auch den Wunsch, meine regionalen Erfahrungen wieder in neue Projekte bei CIB einzubringen sowie neue Bereiche für mich zu entdecken.

Frage: Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Kerstin: Momentan bin ich noch sehr mit meinen Projekten beschäftigt, aber die zahlreichen Facetten bei CIB sind beeindruckend. Ich habe großen Respekt vor Unternehmen, die sich in so vielen Bereichen engagieren und damit Weitsichtigkeit beweisen sowie vielen jungen Menschen eine Chance geben, Ideen in die Tat umzusetzen. Ich denke hier vor allem an modulE.

Frage: Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Kerstin: Ich habe natürlich meine festen Aufgaben und befasse mich momentan neben der allgemeinen Einarbeitung sehr intensiv mit dem Projekt Belarus. Aber auch hier schätze ich, dass ich selbständig arbeiten und Gedanken entwickeln darf. Mittlerweile habe ich die Region etwas ausgeweitet.

Frage: Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Kerstin: Ich glaube, das ist ganz allgemeingültig für jede Bewerbung: Sei einfach du selbst und öffne dich für Neues.

Frage: Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Kerstin: Ich bin schon vor meinem offiziellen Einstieg hier in München im Oktober vor Ort gewesen. Schon da ist mir aufgefallen, dass es hier wie in einer Familie ist. Es gibt sehr viele Events, bei denen ich die Kollegen auch außerhalb der Arbeit kennenlernen konnte. Ob es bei einem Spieleabend war oder bei einem Essen im Hofbräuhaus – ich wurde sehr freundlich aufgenommen, in alle Veranstaltungen mit einbezogen und ich hatte nicht das Gefühl „die Neue“ zu sein.

Kerstin vielen Dank für das tolle Interview.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

LibreOffice powered by CIB @ Linux Pro Magazine

Am 15.12.2018 wurde die neueste Special Edition des Linux Pro Magazine mit dem Thema #LibreOffice veröffentlicht.

CIB ist als kompetenter Partner und langjähriger Supporter von LibreOffice natürlich in der Ausgabe vertreten und gleich mit zwei Anzeigen dabei.

On 15.12.2018 the latest special edition of the Linux Pro Magazine concerning #LibreOffice has been published. 

As a competent partner and long-time supporter of LibreOffice, CIB is of course represented in the issue with two advertisements

Die Ausgabe kann hier gekauft werden/Get your copy here:
Print Magazine / Online Magazine

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

(VI) Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Es geht weiter mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“. Dieses mal haben wir Miriam Worek interviewt. Sie ist seit Anfang November bei CIB tätig und unterstützt im Bereich Marketing, mit Fokus auf modulE und die Betreuung unserer Startups.

Frage: Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Miriam: Ich habe mein Studium der Soziologie abgeschlossen und im Anschluss u.a. Erfahrung im journalistischen Bereich und als Produktionsleitung gesammelt. Parallel durchlaufe ich das zehnmonatige Zertifikatsprogramm Sea:Certificate an der Social Entrepreneurship Akademie München, daher sind mir die Startup-Welt und Ansätze, wie Design Thinking sehr vertraut.

Frage: Warum hast du dich bei CIB beworben?

Miriam: Ich habe mich mit Konrad Schmid, Project Lead modulE, vernetzt. Als er mir vom Startup-Space modulE powered by CIB erzählt hat, war für mich klar, dass ich gerne Teil seines Teams werden möchte.

Frage: Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Miriam: Mein Interesse hat ganz im Sinne meiner Expertise das Projekt modulE powered by CIB geweckt.

Frage: Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Miriam: Mit Konrad im Team zu arbeiten macht mir großen Spaß. modulE powered by CIB ist ein sehr innovatives Projekt mit großem Potential – hier gibt es allerhand zu organisieren und zu planen. Wir besprechen Events, networken, tauschen uns mit den Startups aus und haben noch sehr viel mehr Tasks, die wir angehen wollen.

Frage: Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Miriam: Ehrliche Motivation, Offenheit und Interesse sind wichtig!

Frage: Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Miriam: Michael Hobmaier, der im Recruiting arbeitet, hat mich sehr herzlich aufgenommen und mir alle CIB-Mitarbeiter*innen im Büro vorgestellt. Mit Konrads Unterstützung konnte ich mich eigentlich sofort ins Projekt modulE powered by CIB stürzen, das fand ich super.

Wir danken Miriam für das Interview.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

CIBmas Weekend

Am Freitag wird gefeiert! Aber auch am Wochenende sind die Ereignisse selbstverständlich noch nicht vorbei! Die Tage sind gefüllt mit tollen Erlebnissen!

Our party is on Friday! But also on the weekend the events are not over yet! The days are filled with great experiences!

Samstag/ Saturday 15.12.2018

Treffpunkt: : Bar Ludwig II, 10:30 Uhr zum ausgiebigen Brunch / meeting point: Bar Ludwig II, 10:30 a.m. for an extensive brunch

Im Bus können alle Kollegen, die im Arabella Hotel untergebracht sind mitfahren! Achtung: Es sind noch zusätzliche Plätze frei! Also auch diejenigen, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder PKW unterwegs sind, können gemeinsam mit den anderen Teilnehmern im Bus mitfahren. Zustieg am Leonardo Hotel um 10:00 Uhr oder am CIB Büro (Busbahnhof Arabellapark) zwischen 10:05 und 10:10 Uhr möglich. Bitte bis morgen 14:00 Uhr unter cibmas@cib.de oder unter +49 89 143 60-177 melden und Platz für Brunch und Bus reservieren.

All colleagues who are accommodated in the Arabella Hotel can travel via a designated bus! Attention: There are still additional seats available! Also those who travel by public transportation or car can join the bus together with the other participants. Hop on at the Arabella Hotel at 10 a.m. or at the CIB office (bus station Arabellapark) between 10:05 and 10:10 a.m.. Please contact cibmas@cib.de or +49 89 143 60-177 by tomorrow 2 p.m. and reserve your seat for brunch and bus!

Zieht euch warm an, denn es wird auch dort weiter gezockt: diesmal beim Eisstockschießen. 🙂 Zur Vorbereitung hier schon einmal die Regeln.

Dress warm, because there will be more gambling there, too: this time at curling. 🙂 Here are the rules for preparation.

Sonntag/ Sunday 16.12.2018

Treffpunkt: Café Glockenspiel am Marienplatz (5. Stock), 10:00 Uhr / meeting point: Café Glockenspiel at the Marienplatz (5th floor), 10 a.m.

Frühstück mit wunderbarem Ausblick. Direkt ins Café kommen, die Tische sind auf den Namen CIB reserviert.

Breakfast with a wonderful view. Come directly to the café, the tables are reserved for CIB.

Wir freuen uns auf eine wunderbare CIBmas!

We are looking forward to a wonderful CIBmas!

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Post:

3. CIB Networking in Las Palmas

Das mittlerweise etablierte CIB Networking-Event fand bei fabelhaftem Wetter am Dienstag, 4.12.2018, zum dritten Mal statt.

In seiner Begrüßungsrede gab Uli Brandner für alle geladenen Gäste nicht nur eine kurze Einführung zum Unternehmen in Form von aktuellen Themen wie z.B. Green IT und Künstlicher Intelligenz, stellte Zusammenhänge zu unseren Lösungen und möglichen Kooperationsprojekten her, sondern erzählte auch von Plänen und Visionen für das historische Bürogebäude im Jugendstil.

Zur Abwechslung gab es diesmal Live-Musik vom Duo „String Shots“, die nicht nur eine wunderbare Begleitung zu Gesprächen bot, aber vor allem auch zum Tanzen und Musikgenuss einlud.

Große Begeisterung der ehemaligen Bewohner des Gebäudes rief nicht nur die an der Hauswand gezeigte Diashow mit Fotos von heute und damals hervor sondern auch unser Gewinnspiel. Für jeden Gast gab es eine Weihnachtskugel mit QR-Code, hinter dem sich für drei glückliche Gewinner Polaroidkameras versteckt hielten, die über unsere doXisafe App ermittelt wurden.

Die Kulisse war perfekt, um mögliche gemeinsame Projekte mit den eingeladenen Gästen zu besprechen, für eventuelle Kooperationen den Grundstein zu legen, kommende Events zum Mitarbeiter-Recruiting anzuschieben sowie unsere Suche nach einem neuen Bürogebäude kundzutun.

Wir freuen uns auf die nächsten Events im kommenden Jahr!

Let´s CIB.

 

Teile diesen Post: