CIB auf dem Nürnberg Digital Festival

Zehn Tage lang steht Nürnberg im Zeichen von Digitalisierung, künstlicher Intelligenz und Blockchain. Vom 12. bis 22. Juli 2019 findet das Nürnberg Digital Festival statt – für unsere Kollegen vor Ort fast schon eine Pflichtveranstaltung!

So sind die CIB-Mitarbeiter vom Standort Nürnberg mit dabei und nehmen an Vorträgen verschiedener Unternehmen teil, wie etwa der DATEV, der Consorsbank oder der ING. Unter anderem drehen sich die Präsentationen um die spannenden Themen Digitalisierung, KI, Automatisierung, Big-Data und Blockchain, insbesondere im Umfeld von Banken, Versicherungen, Steuerberatern, Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern. Also genau unser Metier! Außerdem ist es die perfekte Gelegenheit, CIB und unsere Lösungen vorzustellen sowie sich mit anderen Unternehmen aus den Bereichen zu vernetzen.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

SEA:Hackathon in modulE

modulE wurde vergangenes Wochenende Schauplatz des weltweit ersten Hackathons zum Thema „Resiliente Städte“.

Über 50 Teilnehmer*innen arbeiteten in weniger als 20 Stunden an Ideen und Konzepten, die unsere Städte mittels zukunftsweisender Technologien wie KI oder 3D-Druck resilienter gegen die Auswirkungen des Klimawandels machen sollen.

Der Architekt Markus Stenger kümmerte sich zu Beginn mit seinem Vortrag über „Resiliente Städte“ um all diese Fragezeichen in den Köpfen der über 50 Teilnehmer*innen. Im Anschluss gab es zwei spannende Workshops von Dr. Robert Jenke (KI) und Trevor McConnell (3D-Druck). Herausforderungen, wie zunehmende Extremwetter, Wasserknappheit oder gesundheitliche Beeinträchtigungen im städtischen Raum sollten gelöst werden.

Die zehn Teams setzten sich aus Teilnehmer*innen des Zertifkatsprogramm „Soziale Innovationen“ und „Urbane Nachhaltigkeit“ der Social Entrepreneurship Akademie (SEA) sowie des Academic Program for Entrepreneurship (APE) zusammen.

Chatbots für Gebäudebegrünung, Straßen aus dem 3D-Drucker und ein Warnsystem für Dachlawinen gehörten zu den preisgekrönten Ideen. Auf die Gewinner wartete eine kritische Jury mit Barbara Lersch (Hans Sauer Stiftung), Maximilian Irlbeck (Zentrum Digitalisierung Bayern), Dr. Ursula Triebswetter (Landeshauptstadt München), Ulrich Brandner (CIB software GmbH), Anne Doerner (Social Entrepreneurship Akademie) und Prof. Klaus Sailer (Strascheg Center for Entrepreneurship).

Für die Teams gab es interessante Preise, wie ein Gutschein für den Makerspace im Wert von 500€, Gutscheine für Polarstern, einen Cook & Code Gutschein und von unserem Geschäftsführer Ulrich Brandner ein Arbeitsplatz in unserem Startup- und Eventspace modulE!

Das innovativste Projekt „Cool Streets“ ist ein neuer Straßenbelag aus recyceltem, durchlässigem Plastik, der bei starken Niederschlägen mehr Wasser als asphaltierte Straßen aufnehmen kann. Eine Moosschicht unter der 3D gedruckten Straßenschicht sorgt darüber hinaus für Abkühlung in heißen Sommermonaten. Der Gutschein für den MakerSpace ging an das Team mit dem partizipativsten Projekt: „Plant your City“, eine künstliche Intelligenz für ein ansprechendes Chatbotsystem, um Bürgerinnen und Bürger bei Gebäudebegrünung zu beraten.

Neben Sebastian Planck von der Social Entrepreneurship Akademie machten Sponsoren, wie die Hans Sauer Stiftung, das Zentrum für Digitalisierung.Bayern und wir, die CIB, dieses spannende Wochenende möglich. Und damit die für die Mehrheit der Teilnehmer*innen erste Auseinandersetzung mit Drohnen, Sensoren und 3D-Druckprogrammen.

Bei Tischtennis, Bier und Häppchen wurde nach Ende des Hackathons noch fleißig weiter diskutiert und philosophiert. Das Event hat eindrucksvoll gezeigt: modulE ist nicht nur ein Startup-Space sondern auch für Events und Workshops vielseitig einsetzbar. Wir freuen uns auf weitere Events mit Partnern, Entrepreneuren und spannenden Themen!

Let´s CIB!

Danke an Fabian Stoffers für die Fotos

Teile diesen Post:

Update: Protect our Privacy (PoP)

Nach CIB deepER geht es jetzt mit CIB PoP weiter:

Für den Antrag unseres neuen Förderprojektes: CIB PoP (Protect our Privacy) haben wir vom Projektträger VDI/VDE die erfreuliche Nachricht bekommen, dass unser Projekt für eine weitere Qualifizierung empfohlen wurde. Wir sind eine Runde weiter und befinden uns damit in der engeren Auswahl für eine erfolgreiche Zusage.

Die Daumen sind weiterhin gedrückt, doch wir sind sicher, dass unsere Projektskizze überzeugt. Um mehr über das Forschungsprojekt zu erfahren, folgt dem Link zum Beitrag aus dem Oktober 2018.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden – Let’s CIB #PoP

Teile diesen Post:

Hackathon in modulE: KI, 3D-Druck und XR für die Städte von morgen

Wie können wir mit Hilfe zukunftsweisender Technologie die Herausforderungen des Klimawandels auf unsere Städte angehen? Die Resilienz einer Stadt wie München und ihrer Infrastruktur wird ein sehr wichtiges Kriterium für ihre Zukunftsfähigkeit werden.

Am 25. und 26. Januar werden in modulE innovative Lösungen entwickelt, um urbane Zentren wie München resilienter zu machen. In nur 48 Stunden werden 60 Teilnehmer*innen (aus Design, Entrepreneurship, Marketing und IT) in interdisziplinären Teams Prototypen entwickeln und präsentieren.

Der zweitägige Hackathon findet im Rahmen des Zertifikatsprogramms SEA:certificate (Soziale Innovationen und urbane Nachhaltigkeit) der Social Entrepreneurship Akademie und in Kooperation mit der Hans Sauer Stiftung sowie dem Zentrum Digitalisierung.Bayern statt.

© jmvotography

© jmvotography

Nach einem Impulsvortrag zum Thema Resiliente Städte geht’s los: In den nächsten zwei Tage wird konzipiert, entwickelt, programmiert und getüftelt. Ganz nach dem Motto „Tech for Good“ werden Expert*innen den Teilnehmer*innen in Workshops Technologien wie KI, 3D-Druck und XR näher bringen.

Coaches, darunter Konrad Schmid (CIB), Laura Janssen (Climate-KIC) oder Vera Steinhauser (Hans Sauer Stiftung) unterstützen die einzelnen Teams beim Prototyping. Unsere fünf Startups können natürlich auch teilnehmen. Ein paar limitierte Plätze sind noch frei, Bewerbungsfrist ist am 17. Januar.

CIB Mitarbeiter*innen sind herzlich eingeladen, sich am Freitag um 18.00 Uhr erste Ergebnisse anzuhören. Am Samstag, den 26. Januar finden um 17.00 Uhr die finalen Pitches vor der Jury [Ulrich Brandner (CIB), Barbara Lersch (Hans Sauer Stiftung), Dr. Ursula Triebswetter (Landeshauptstadt München), Maximilian Irlbeck (Zentrum Digitalisierung.Bayern), Professor Dr. Klaus Sailer (Strascheg Center for Entrepreneurship) und Anne Dörner (Social Entrepreneurship Akademie)] statt.

Let’s hack in modulE!

Teile diesen Post:

DeepER auf der BMBF-Mittelstandskonferenz 2018 in Berlin

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltete Anfang dieser Woche unter dem Motto „KMU gestalten die Digitalisierung“ die 6. Fachtagung zum Förderschwerpunkt „KMU-innovativ“ als Mittelstandskonferenz. Mehr als 50 Unternehmen und 450 Teilnehmer besuchten die Veranstaltung, um aktuelle Forschungsprojekte und Innovationen zu präsentieren und kennenzulernen.

CIB war in Berlin durch zahlreiche Mitarbeiter vertreten. Geschäftsführer Ulrich Brandner präsentierte den Besuchern das in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IAIS (Institut für Intelligente Analyse und Informationssysteme) durchgeführte KI-Projekt DeepER.

DeepER steht für eine OCR-Engine, die sich mit Hilfe von künstlicher Intelligenz ständig weiterentwickelt. Am CIB-Stand konnten sich die Besucher selbst von der Qualität der Texterkennung überzeugen und ihre Geschicklichkeit beim Gewinnspiel „Bau mich auf“ mit unserer doXibox unter Beweis stellen.

Ulrich Brandner nutzte die Gelegenheit und repräsentierte CIB als Teilnehmer der Podiumsdiskussion mit Fokus auf die Bedeutung von KMU-innovativ. Die CIB-Mitarbeiter konnten im „Science-Dating“ erste Kontakte mit potenziellen Forschungspartnern für zukünftige Projekte knüpfen.

Die Teilnahme war eine willkommene Gelegenheit unser Unternehmen und unsere Lösungen vorzustellen.

Let’s CIB!

 

Teile diesen Post:

CIB sponsert SERVUS KI! FESTIVAL

Die Anwendungsmöglichkeiten der künstlichen Intelligenz entwickeln sich immer schneller. Großkonzerne investieren Milliarden in die Forschung.

Auch die CIB entwickelt Lösungen auf Basis von künstlicher Intelligenz: DeepER. CIB sponsert SERVUS KI! FESTIVAL weiterlesen

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB: unsere neuen Mitarbeiter erzählen

CIB wächst! Unsere neuen Mitarbeiter haben wir zum Einstiegsprozess und ersten Aufgaben bei der CIB interviewt. Einstieg bei CIB: unsere neuen Mitarbeiter erzählen weiterlesen

Teile diesen Post: