Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht’s mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“. Lilián Ferreira ist seit Mitte August bei CIB in Las Palmas als Systemadministratorin tätig. Lilián spricht momentan noch kein Deutsch, weshalb wir das Interview auf Englisch geführt haben.

Which area of work do you come from, what is your expertise?

I am specialized in Helpdesk and Systems Administration and I have been working several years in this area. In the last few years, I’ve focused on networking and server’s administration, especially Linux servers.

Why did you apply for a job at CIB?

When I found the job offer advertised by CIB, I thought it was a very interesting idea to work in an international company that invests in new technologies and in its employees. The Techadmin offer seemed very exciting to me and an opportunity to grow professionally.

Are there any projects at CIB that have aroused your particular interest? If so, which ones?

There are so many projects at CIB that I haven’t had enough time yet to get to know them all.

I am impressed with doXiview because it´s a very useful online tool to work with many types of documents. I think this feature is very important in everyone’s daily work. It’s awesome! And all you need is an internet connection.

What is your daily work routine like at the moment?

At this moment I am doing my best in working on my Techadmin tasks. I am getting to know my co-workers and learning all about the infrastructure and products of the company. Every day I learn a lot of things about CIB.

What advice can you give other candidates for the selection process at CIB?

Don’t be afraid to apply for a job offer! Here at CIB, everyone is exceptional and very professional. I have been treated very well from the very first minute. Don’t miss out on the opportunity to work at CIB!

What did you like most when you started your job at CIB?

At CIB, there are different departments that take into account even the smallest details. The result is a great work and exceptional products.

We work in an international environment where we seem to be together in the same place, but we are actually located in different offices in 3 different countries. Every day we hear people speaking German, English or Spanish, even in the same conversation. It’s really fun.

Danke für das tolle Interview und willkommen im Team!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Videokonferenz bei CIB – so geht Abstimmung heute

Bei CIB ist ortsunabhängige Kommunikation Alltag. Dank moderner Technik und fortschreitender Digitalisierung ist dies problemlos möglich. Gespräche zwischen über 150 Mitarbeitern an fünf CIB-Standorten und im Außendienst sind somit keine Herausforderung mehr. Mit unseren Videokonferenz-systemen sprechen die Kollegen so miteinander, als wären sie im selben Raum – auch wenn sie Meilen voneinander entfernt sind. Ob München, Hamburg oder Las Palmas: Einfach einschalten und loslegen!

Im Gegensatz zu einem tatsächlichen Meeting mit Anreise bietet eine Videokonferenz deutliche Vorteile: Es werden sowohl Fahrtkosten als auch Zeit gespart. Und selbstverständlich profitiert auch die Umwelt davon.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Unsere Reihe „Einstieg bei CIB“ geht in die nächste Runde! Amanda Martínez ist seit Anfang Mai an unserem Standort in Las Palmas im Bereich Human Resources tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Ich habe in Deutschland klinische Psychologie studiert und war dort sechs Jahre lang in dem Bereich berufstätig. Anfang 2016 bin ich nach 13 Jahren Auslandserfahrung zurück auf meine Insel gekehrt, um hier im Marketing- und Medienbereich zu arbeiten. Meine Kenntnisse und Erfahrungen der letzten Jahre, vor allem aus der Psychologie, hoffe ich nun im herausfordernden Projekt der Personalplanung und –beratung übertragen und umsetzen zu können.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Es war immer mein Wunsch, in meiner Heimat für ein deutsches Unternehmen arbeiten zu dürfen. Und natürlich wollte ich mich beruflich und persönlich weiterentwickeln. Ich habe CIB zufällig über die FULP (Fundación Universitaria de Las Palmas) entdeckt und war so begeistert, dass ich eine Initiativbewerbung geschickt habe – obwohl für mein Profil keine konkrete Stelle ausgeschrieben war! Es hat mich überrascht und riesig gefreut, als ich zum Gespräch eingeladen wurde.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Ich bin sozusagen noch in der Beobachtungs- und Lernphase. Es gibt aber viele Bereiche, die meine Aufmerksamkeit wecken. Ich liebe es, dass man bei CIB mit Kollegen unterschiedlicher Abteilungen Projekte teilt und ständig am Lernen ist. Ich muss jedoch gestehen: Ich bin sehr gerne kreativ tätig, daher bereitet mir insbesondere die Zusammenarbeit mit meinen Marketingkollegen große Freude!

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Wie erwähnt, bin ich noch am Beobachten und Fragenstellen, und nutze jede Gelegenheit, von anderen so viel wie möglich zu lernen. Meine Kollegen sind eine große Bereicherung für mich! Derzeit liegt mein Hauptschwerpunkt in der Personalbeschaffung und -förderung. Ich recherchiere viel und versuche, Ideen für uns zu sammeln und umzusetzen.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Ich denke, meine eigene Erfahrung hinsichtlich der Bewerbung sagt schon alles: Einfach ohne Befürchtung die Bewerbungsunterlagen schicken, offen für Neues sein und loslegen! 

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Hier hat jeder Kollege ein Lächeln im Gesicht und ist sehr hilfsbereit. Ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Und natürlich gefällt es mir besonders gut, dass ich auf der Arbeit wieder Deutsch reden kann… Wie wir Spanier sagen: ¡estoy como pez en el agua!

Danke für das tolle Interview, Amanda.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht’s mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“. Adrián Alejo ist seit Anfang Mai an unserem Standort in Las Palmas als Entwickler tätig. Dieses Mal ist das Interview auf Englisch, da Adrián noch dabei ist, seine Deutschkenntnisse zu verbessern.

Which work area do you come from, where is your expertise?

I graduated in computer science from the University of Las Palmas de Gran Canaria some years ago and I’m specialized in software engineering. Since then, I have been working focusing on web development, as in hybrid mobile development for three companies before I came to CIB.

Why did you apply for a job at CIB?

I considered applying when a friend of mine, who was already working at CIB, told me that they were looking for people with my profile. After his very positive feedback about the work environment and after investigating about the company and its projects, I was totally convinced.

Are there any projects at CIB that have raised your particular interest? If so, which ones?

CIB has many awesome solutions. As a user and due to the fact that it has been my main project since I started to work here, doXisafe attracted my special attention. It’s like a combination of cloud and share providers and a very complete tool for daily use.

How does your daily work routine look like at the moment?

So far, so good. I’m working with excellent people and interesting projects. Every day I’m getting more knowledge about the company and the work here. I’m trying to contribute to CIB the best I can while improving as a professional.

What did you like most when you started your job at CIB?

The people and the warm welcome they gave me. I felt like I had already been working here for a long time. I felt like a full team member from the very beginning, with people trying to make me feel comfortable.

Thank you, Adrián and welcome on board!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht’s mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“. Ana Gironés ist seit Mitte April 2019 bei CIB in Las Palmas und im Bereich Marketing tätig.

Aus welchen Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Meine Expertise liegt in den Bereichen Grafikdesign, Fotografie und Fotomontagen.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Ich habe ein Stellenangebot von der FULP (Fundación Universitaria de Las Palmas) vorgeschlagen bekommen und dachte, dass ich mit dem gesuchten Profil in vielen Punkten übereinstimme. Ich wollte professionell wachsen und konstruktiv in einem Team arbeiten. Ohne große Erwartungen habe ich also meine Bewerbung geschickt und wurde überraschenderweise zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Ich bin noch ganz neu hier, aber es gibt Vieles, das meine Aufmerksam erregt. Vor allem die weit vorangeschrittene Digitalisierung und die Art und Weise, wie alle Abteilungen miteinander arbeiten, um ein Produkt zu entwickeln.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Momentan bin ich viel am Lernen, besonders was den Stil der Firma und die Gestaltung angeht. Ich bin am Illustrieren, Layouten und Fotografieren, außerdem erstelle ich Fotomontagen. Jeden Tag passiert etwas Neues und das ist aufregend.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Keine Angst haben, sich einfach vorstellen und ein Gespräch führen. Man hat niemals ausgelernt und CIB gibt einem die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln.

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Die gute Laune und die Kommunikation im Team. Ich fühlte mich von Beginn an wohl.

Danke, Ana – und herzlich willkommen!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Unsere Reihe „Einstieg bei CIB“ geht in die nächste Runde! Eduardo Jiménez ist seit Anfang April an unserem Standort in Las Palmas im Bereich der Verwaltung tätig.

Aus welchen Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Ich habe ein facettenreiches Berufsbild und hoffe, diese vielfältige Erfahrung in einen Cocktail zu verwandeln, von dem CIB profitieren kann.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Ich habe das Stellenangebot im Internet gesehen und wurde zu einem spannenden Bewerbungsprozess eingeladen. Dann war ich von den vielfältigen Projekten überzeugt, die mir präsentiert wurden und auch von der Möglichkeit, im Technologiebereich zu arbeiten.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Ein Projekt, das mich besonders interessiert, ist die Umgestaltung des Gebäudes, um Mobilität und Energieeffizienz zu verbessern sowie IOT zu implementieren.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Neben den typischen Verwaltungsaufgaben bin ich verantwortlich für die Lösung kleinerer Ausfälle und die Kontaktaufnahme mit Fachleuten, um unser Büro zu verbessern.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Neugierde und der Wunsch, zu verschiedenen Themen innovativ zu sein, ist auf jeden Fall hilfreich. Man sollte auch offen für Veränderungen sein.

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Die herzliche Begrüßung meiner Kollegen gefiel mir sehr gut, ich fühlte mich seit dem ersten Tag super in das Team integriert.

 

Danke für das tolle Interview, Eduardo. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

doXima Workshop in Las Palmas

Vergangene Woche wurde unser Büro in Las Palmas erneut Schauplatz eines Workshops: Dieses Mal befassten sich die CIB-Mitarbeiter mit doXima – unserer Lösung rund um das Management und die Archivierung von Dokumenten.

Hierzu trafen sich Kollegen unserer CIB-Standorte, um neue Funktionen und Verbesserungen auszuarbeiten und zu implementieren.

Außerdem wurden Statistiken erhoben: So wurde zum Beispiel festgestellt, dass sich bereits fast eine Million Dokumentenseiten in doXima befinden – eine Zahl, die sich sehen lassen kann!

Auch dieser Workshop wurde von den Teilnehmern als äußerst produktiv bewertet: Neben der Optimierung unserer Lösung konnte auch eine Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern erreicht werden.

Wir freuen uns auf viele weitere Workshops in unserem Haus.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

doXisafe Workshop in Las Palmas

Letzte Woche stand unser Büro in Las Palmas ganz im Zeichen von doXisafe!
Mit dem Ziel, unsere App- und Web-Lösung für unsere Kunden immer besser zu gestalten und Prozesse zu optimieren, reisten CIB-Mitarbeiter von den Standorten München, Hamburg und Karlsruhe nach Gran Canaria, um gemeinsam mit den spanischen Kollegen neue Funktionen zu planen und die standortübergreifende Zusammenarbeit zu verbessern.

Zu Beginn fanden sich die Teilnehmer am Montag auf der Dachterrasse ein um Wünsche, Erwartungen und Fragen zu den Themen Modul oder Plattform, Qualitätssicherung, Ideen und Perspektiven, Gemeinsame Ziele und User Experience zu formulieren und diese anschließend in kleineren Gruppen zu bearbeiten.

Der Workshop war für unser international aufgestelltes Team ein voller Erfolg: Es fand ein reger Austausch statt mit zahlreichen und spannenden Ideen für unser doXisafe.

Wir freuen uns auf  weitere produktive Workshops in unserem Haus.

Let´s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Unsere Reihe „Einstieg bei CIB“ geht in die nächste Runde. Marcela Pedraza ist seit Anfang Januar bei CIB an unserem Standort Las Palmas tätig und unterstützt das Marketing Team.

Aus welchem Bereich kommst du und wo liegt deine Expertise?

Ich komme aus dem Marketingsektor und habe Erfahrungen in den verschiedensten Branchen, wie z.B. Tourismus, Großhandel  (für Computer- und Technologiemarken) und Consulting in der Automobilindustrie, gesammelt. Internationales Online Marketing ist mein Schwerpunkt.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Dank einer B2B-Veranstaltung und einem Networking Event an der Universität Las Palmas de Gran Canaria bin ich auf das Unternehmen aufmerksam geworden. Ich fühlte mich sofort angesprochen, da ich in Deutschland studiert habe und im Technologiesektor arbeiten wollte.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die besonders dein Interesse geweckt haben? Wenn ja, welche?

Ja, es gibt verschiedene Projekte die mich interessieren wie z.B.  CIB Impulsa, modulE, Libre Office und doXisafe zusammen mit den ergänzenden Produkten.

Frage: Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Ich habe erst im Januar angefangen und bin in der Einarbeitungsphase. In dieser Phase habe ich bis jetzt Arbeitsabläufe, Prozesse, Projekte und Produkte von CIB besser kennengelernt. Nebenbei unterstütze ich natürlich meine Kollegen mit ihren Aufgaben.

Frage: Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Sei du selbst und zeig was du kannst!

Frage: Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Ich habe mich von Anfang an von meinen Kollegen gut integriert und unterstützt gefühlt. Jeden Tag lerne ich neue und interessante Themen kennen, die zu meinem  professionellen Wachstum beitragen.

Vielen Dank, Marcela – und herzlich willkommen bei uns!

Let´s CIB!

Teile diesen Post:

3. CIB Networking in Las Palmas

Das mittlerweise etablierte CIB Networking-Event fand bei fabelhaftem Wetter am Dienstag, 4.12.2018, zum dritten Mal statt.

In seiner Begrüßungsrede gab Uli Brandner für alle geladenen Gäste nicht nur eine kurze Einführung zum Unternehmen in Form von aktuellen Themen wie z.B. Green IT und Künstlicher Intelligenz, stellte Zusammenhänge zu unseren Lösungen und möglichen Kooperationsprojekten her, sondern erzählte auch von Plänen und Visionen für das historische Bürogebäude im Jugendstil.

Zur Abwechslung gab es diesmal Live-Musik vom Duo „String Shots“, die nicht nur eine wunderbare Begleitung zu Gesprächen bot, aber vor allem auch zum Tanzen und Musikgenuss einlud.

Große Begeisterung der ehemaligen Bewohner des Gebäudes rief nicht nur die an der Hauswand gezeigte Diashow mit Fotos von heute und damals hervor sondern auch unser Gewinnspiel. Für jeden Gast gab es eine Weihnachtskugel mit QR-Code, hinter dem sich für drei glückliche Gewinner Polaroidkameras versteckt hielten, die über unsere doXisafe App ermittelt wurden.

Die Kulisse war perfekt, um mögliche gemeinsame Projekte mit den eingeladenen Gästen zu besprechen, für eventuelle Kooperationen den Grundstein zu legen, kommende Events zum Mitarbeiter-Recruiting anzuschieben sowie unsere Suche nach einem neuen Bürogebäude kundzutun.

Wir freuen uns auf die nächsten Events im kommenden Jahr!

Let´s CIB.

 

Teile diesen Post: