(VII) Prozessautomation: CIB plan&forecast und FinTS

Mit dem neuesten Update von plan&forecast auf 4.0.0 haben wir einen weiteren großen Meilenstein in der Prozessautomation erreicht.

Das Programm zur Liquiditätsplanung kommuniziert nun direkt mit unseren Banken und verfügt damit über sämtliche Informationen der Kontobewegungen. Dadurch können alle Ein- und Ausgangsrechnungen mit der jeweiligen Kontobewegung abgeglichen und verlinkt werden. Das Zahlungsdatum wird in den entsprechenden Forderungen und Verbindlichkeiten ergänzt.

Bis jetzt wurde zu jeder Kontobewegung manuell die entsprechende Forderung oder Verbindlichkeit in plan&forecast gesucht und das Zahlungsdatum per copy-paste aus dem Kontoauszug übertragen oder gar abgetippt. Der Aufwand für diese Tätigkeit beträgt derzeit ca. 25 PT pro Jahr.

Seit der Produktivstellung wurden über 1.500 Transaktionen von den Banken geholt und knapp 50% davon konnten bereits ohne einen manuellen Eingriff verarbeitet werden. Wir arbeiten daran, den Anteil der vollautomatisch verarbeitbaren Transaktionen durch weitere Anpassungen im Programm stetig zu steigern. Wir gehen davon aus, den Automatisierungsgrad von bis zu 80% erreichen zu können.

Für die verbleibenden Transaktionen, die nicht eindeutig zugeordnet werden können, liefert plan&forecast Vorschlagslisten mit den jeweils wahrscheinlichsten passenden Datensätzen. Also selbst wenn ein manueller Eingriff durch den Sachbearbeiter notwendig ist, erfolgt die Bearbeitung nun wesentlich schneller und auch viel komfortabler.

Zum aktuellen Zeitpunkt können ca. 15 PT pro Jahr eingespart werden. Durch weitere Anpassungen planen wir den gesamten manuellen Aufwand von den bisherigen 25 PT auf 2-3 PT pro Jahr zu reduzieren.

Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Let´s CIB!

 

Teile diesen Post:

modulE legt los: Health Care Happy Hour

Wir veranstalten die nächste Health Care Happy Hour!

Es ist die erste offizielle Veranstaltung in unserem neuen Startup-Space, modulE, und wir freuen uns, diese zusammen mit Digital Healthcare Entrepreneurship zu veranstalten. modulE legt los: Health Care Happy Hour weiterlesen

Teile diesen Post:

(VI) Prozessautomation: Vereinfachung ist Fortschritt

Ein weiterer erfolgreicher Anwendungsfall in der Prozessautomation! Es handelt sich um die „Rechnungsstellung für den Vorlagenservice“, der zweimal im Jahr bei CIB stattfindet.

Zweimal pro Jahr werden 60 bis 70 Rechnungen für den Vorlagenservice verschickt. Diese Rechnungen (VI) Prozessautomation: Vereinfachung ist Fortschritt weiterlesen

Teile diesen Post:

(V) Prozessautomation: Das CIB doXi-Ökosystem wächst weiter

In der Vergangenheit haben sich Software-Monolithen als schwer zu integrierende Gesamtlösungen erwiesen. Das Herauslösen einer Teilfunktionalität, weil sie möglicherweise auch in einem anderen Produkt genutzt werden soll, war undenkbar.

Mit dem Gedanken der „kleinen“ Services, sollen nützliche Funktionen wie z.B. das „Ziehen einer Rechnungsnummer“ allen Produkten zur Verfügung stehen.

Mit dem Projekt Common-Connectors funktioniert das (V) Prozessautomation: Das CIB doXi-Ökosystem wächst weiter weiterlesen

Teile diesen Post:

(IV) Prozessautomation: Another brick in the „Camunda Modeler“

Durch das Verbinden unserer modularen Lösungen zu Prozessabläufen nach dem Legokastenprinzip lassen sich unterschiedliche Prozesse auch mit externen Systemen durch Automation optimieren. Es handelt sich hier um unser Element-Templates Projekt.

Der Camunda Modeler ist ein in Java geschriebenes, freies Workflow-Management-System, das (IV) Prozessautomation: Another brick in the „Camunda Modeler“ weiterlesen

Teile diesen Post:

(III) Prozessautomation: Der Fall Common-Connectors

Wie lässt sich die Kommunikation zwischen den Komponenten des CIB doXi Ökosystems untereinander verbessern? Wie kann man unnötige prozessablaufbedingte Schritte automatisieren?

Wir haben eine Lösung gefunden:

(III) Prozessautomation: Der Fall Common-Connectors weiterlesen

Teile diesen Post:

(II) Prozessautomation: Wie aus der Maus ein Elefant wurde

Bei CIB geht es um Effizienz, Produktivität und Fortschritt. Eines unserer Ziele ist es, dass der Mensch durch die Automation von Prozessen, von jeglichen mechanischen Aufgaben befreit wird.

„Und aus der Maus…

Alles begann mit (II) Prozessautomation: Wie aus der Maus ein Elefant wurde weiterlesen

Teile diesen Post:

(I) Prozessautomation: Eine Science-Fiction-reife Realität

Wie wird die automatisierte Welt aussehen? Welche Berufe werden in der Zukunft von Maschinen und welche von Menschen ausgeführt werden? Werden wir in der Zukunft Elektroanwälte, Dronen-Briefträger oder e-Psychologen haben?

Die Herstellung und Anwendung von Werkzeugen beschränkt sich nicht nur auf den Menschen. Es ist ein Merkmal höherer Intelligenz, auch bei anderen Tieren: Schimpansen benutzen verbesserte Zweige um Ameisenhaufen zu überfallen, Delfine setzen (I) Prozessautomation: Eine Science-Fiction-reife Realität weiterlesen

Teile diesen Post: