Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht’s mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“. Lennart Wouters ist seit Mitte Mai bei CIB in Karlsruhe als Business Development Manager tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Die letzten 13 Jahre habe ich in den Bereichen Personalbeschaffungs-management, Managed Service Providing, Contracting und Arbeitnehmerüberlassung gearbeitet. Hier habe ich einige Unternehmen mit aufgebaut und deren Lieferportfolio gestaltet.

Vor meinem Umzug nach Deutschland im Jahr 2006 war ich bei der Niederländischen Bundesdruckerei für den Prozess und das Produzieren von personifizierten Drucksachen wie z.B. Reisepässen, Wahlunterlagen, diversen Diplomen und Abiturprüfungsunterlagen zuständig.

Hierbei spielten Themen wie Private Key Infrastructure (PKI), Verschlüsselung von Daten sowie elektronische bzw. digitale Unterschriften eine wichtige Rolle.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Christoph Tremmel hat mir CIB vorgestellt, sein Enthusiasmus hat mich sofort begeistert und die Kernthemen von CIB passen super zu meinen Erfahrung und Zukunftsvorstellungen.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Zunächst habe ich drei Themen als Schwerpunkte für mich definiert:

  1. Die Betreuung von Fiducia & GAD IT AG und Finanz Informatik an allen Standorten.
  2. Die Bearbeitung und Umsetzung von Business Development Themen und Prozessen in Zusammenarbeit mit internen Stakeholdern.
  3. Die Arbeit und Methoden für eine erfolgreiche Personalentwicklung vorantreiben und mit meiner Erfahrung unterstützen.

Abgesehen von diesen Themen werden sich bestimmt noch weitere, interessante Bereiche anbieten, in die ich mich mit einbringen kann.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Momentan befinde ich mich noch in der Einarbeitung. Nachdem ich die ersten paar Wochen in Karlsruhe von Christoph eingearbeitet wurde, war ich anschließend zwei Wochen in München, wo sich viele Kolleginnen und Kollegen um mich gekümmert haben. Für die kommenden Wochen stehen schon mehrere Dienstreisen an: Gemeinsam mit Michael Bursac werde ich sowohl in Münster als auch in München die Ansprechpartner der Fiducia und Finanz Informatik besuchen. Außerdem bin ich schon in einige Personalentwicklungsthemen eingebunden und leiste hier meine Mitarbeit.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Schwer zu sagen… das Unternehmen ist sehr unkompliziert und nahbar. Wenn du also interessiert bist, einfach die Bewerbungsunterlagen einreichen!

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Das warme, herzliche Willkommen und die Professionalität aller Kolleginnen und Kollegen, die mir mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen sehr geholfen haben, bei CIB anzukommen.

Danke für das tolle Interview, Lennart.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.