Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht’s mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“! Waldemar Schäll ist seit April an unserem Standort in München als Systemadministrator tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Nachdem ich im Sommer 2002 meine Lehre zum IT-Systemelektroniker erfolgreich abgeschlossen habe, bin ich der IT treu geblieben und arbeite seitdem in verschiedenen Bereichen des IT-Supports.

Sowohl User- und IT-Infrastrukturbetreuung als auch Teamführung haben mein berufliches Leben sehr geprägt. Ich bin fachlich breit aufgestellt, darin sehe ich auch meine Stärke.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Weil CIB einen hervorragenden Ruf hat und ich mich in der IT weiterentwickeln will.

Ziel ist es, meine Kenntnisse im Administrationsbereich zu vertiefen und zu erweitern.

Ich bin mir sicher, dass mich die Arbeit bei CIB in meiner Entwicklung weiterbringt. Meinerseits werde ich alles dafür tun, damit CIB so schnell wie möglich von meiner Arbeit profitiert.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Ich war jahrelang im Bereich Hardware Lifecycle Management tätig. Unter anderem haben wir die IT-Infrastrukturen der größten Banken und Versicherungen in München betreut. Bei Kunden bin ich auch mit dem Thema Document Lifecycle Management in Berührung gekommen, so habe ich CIB als einen der größten Anbieter von Lösungen aus dem Bereich kennengelernt. Wie das Leben es will, ein paar Jahre später arbeite ich bei CIB.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Die fachliche Einarbeitung steht zur Zeit im Vordergrund. Aber schon jetzt versuche ich, meine IT-Kollegen in allen Angelegenheiten zu unterstützen.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Ehrlich und aufgeschlossen sein. Bauen Sie bitte keine Fassade auf. Klingt einfach? Ist auch so. Seien Sie Sie selbst! Das wird bei CIB sehr geschätzt.

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Ich wurde sehr herzlich empfangen und genieße nach wie vor eine große Unterstützung. Dafür möchte ich mich sehr bedanken.

Danke für das tolle Interview, Waldemar.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.